Frank Fastl

Frank Fastl

Frank Fastl (39 Jahre), gebürtiger Diessner, ist verheiratet und stolzer Vater eines Jungen. Er ging bis zur vierten Klasse in die Grundschule Dießen, wechselte dann nach Weilheim ans Gymnasium und schloss seine Schullaufbahn über die Stationen Realschule und FOS Weilheim 1994 mit der Fachhochschulreife ab.

Nach einem Jahr Grundwehrdienst und einem weiteren Jahr in der elterlichen Schreinerei fing er im September 1996 eine Lehre als Bankkaufmann bei der Sparkasse Landsberg-Dießen an. Im Jahr 2002 bildete er sich zum Sparkassenfachwirt weiter und im Sommer 2008 schloss er ein weiteres Studium mit dem Titel Sparkassenbetriebswirt ab. Derzeit ist Frank Fastl Vermögensberater, Baufinanzierungsspezialist und stellvertretender Geschäftsstellenleiter in der Sparkassenfiliale in Dießen.

In seiner Freizeit dreht sich bei ihm ziemlich viel um das runde Leder. Von klein auf spielt er beim MTV Dießen und feierte dort mit seinen Fussballkameraden tolle Erfolge. Besonders hervorzuheben sind hier der Aufstieg 1999, die beiden Meisterschaften 2001 und 2006 und der Aufstieg in die Kreisliga im Jahr 2008. seit nunmehr 20 Jahren engagiert er sich in der Abteilung Fussball und bekleidete von Jugendtrainer über Pressewart und Schriftführer etliche
Posten. Seit 2006 ist er 2. Abteilungsleiter. Er schnürt immer noch die Fussballstiefel für seinen MTV, ist passives Mitglied bei der Feuerwehr St.Georgen und aktives Mitglied bei den Faschingsfreunden St.Georgen.

Frank Fastl unterstützte die Freien Wähler bereits bei den Wahlen im Jahr 2002 und 2008 und tritt nun zum dritten mal an. Durch sein eigenes ehrenamtliches Engagement liegen ihm die Vereine und Institutionen im Ort besonders am Herzen, da diese hervorragende (Jugend-)Arbeit leisten und einen wichtigen Baustein unserer Gesellschaft darstellen.

"Diaßn muas Diaßn bleim!" sagte er bei der Nominierungsveranstaltung. Er möchte dass unser schöner Ort seinen lebens- und liebenswert Charakter beibehält. Es muss nicht immer alles so geschleckt sein, ein richtiger Ort hat Ecken und Kanten. Der Ort muss für die Veränderungen die die Zukunft mit sich bringt gerüstet werden, man muss die Stärken wieder hervorheben und versuchen die Schwächen zu beheben, aber dabei muss Dießen immer Dießen bleiben!

> Zurück zur Übersicht


527efb333